Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde

Unsere Tiere


Besuchen Sie uns auch auf facebook



Hier finden sie Informationen - soweit sie uns bekannt sind -
über die Hunde, die im Moment bei uns leben.


In einem anderen Umfeld - bei Ihnen Zuhause zum Beispiel - mag das anders sein - daher sind diese Informationen unverbindlich und beruhen teilweise auch nur auf den Informationen, die wir von den Vorbesitzern erhalten konnten.
____________________________________________________________________________________________

Hunde aus dem Tierheim Iserlohn werden in Iserlohn -auf Antrag- drei Jahre von der Hundesteuer befreit! Dies gilt nicht für Hunde die aus dem Ausland stammen.

______________________________________________________________________

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in der Regel Welpen und Junghunde nicht gern in unerfahrene Familien mit kleinen Kindern vermitteln. Wir haben wiederholt die Erfahrung machen müssen, dass Eltern den Aufwand für die gleichzeitige Erziehung ihres Kindes und des jungen Hundes oft unterschätzen. Kommt der falsch oder gar nicht erzogene Hund dann zu uns zurück, findet er umso schwerer ein passendes Zuhause. Daher empfehlen wir hundeunerfahrenen Eltern mit Kleinkindern, sich lieber für einen etwas älteren, bereits "fertigen" Hund zu entscheiden.

Senta
Der traurigste Notfall der Woche


Das ist zur Zeit die ärmste Seele in unserem Tierheim . Senta, jahrelang musste sie als Zuchtmaschine herhalten, artgerecht versorgt?! -naja....
Ungepflegt vom Fell her, ein Riesentumor zwischen den Vorderläufen, Richtung Brustkorb, und nun bei uns. Rausgeholt aus dieser schlechten Haltung. Sie ist schon 14 Jahre, wir wissen nicht wie lange sie noch hat, aber genau diese Zeit soll sie genießen, soll liebe, Geborgenheit und Wärme spüren dürfen. Ob ihr Tumor noch operabel ist, wird jetzt kurzfristig abgeklärt. Nichts desto trotz, wir wünschen uns ein Plätzchen für sie, indem sie ihr bisheriges Leben hinter sich lassen und vergessen kann. Wer hilft ihr dabei, diesen einen letzten Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen? Vielleicht auch als Dauerpflegestelle?

Eric


Unser Eric hat sich erschreckender Weise schon richtig mit dem Tierheim arrangiert. Ja tatsächlich, er scheint die Hoffnung auf ein eigenes Zuhause bereits aufgegeben zu haben. Eric ist ca. 6 Jahre jung und ein Terrier durch und durch. Er zeigt ganz deutlich was er will und was nicht. Wir suchen für ihn erfahrene Menschen, die bereit sind ihm liebevoll und geduldig seine Grenzen aufzuzeigen. Terrierfreunde, wo seid ihr?

Mylo


Mylo ist ein reinrassiger Appenzeller Sennenhund und wurde 2012 geboren. Er passte nicht mehr ins Familienbild und kam so als Abgabehund zu uns ins Tierheim. Leider ist er von der Situation und dem Alltag im Tierheim sehr gestresst und wollte in den ersten Tagen weder fressen, noch Kontakt zulassen. Nette Gassigänger gaben ihm die Zeit die er brauchte um Vertrauen zu fassen und gehen seither täglich mit ihm spazieren. Er kommt sehr gut mit Hündinnen zurecht, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Mylo braucht geduldige, einfühlsame Menschen. Er muss Vertrauen aufbauen können und wird dann zum tollen Begleiter. Mittlerweile vertraut er seinen Gassigängern und frisst auch Gott sei dank wieder. Das Zuhause fehlt leider noch.

Lina


Lina wurde als junger Hund vor 9 Jahren von uns vermittelt und nun schweren Herzens abgegeben da sie sich einfach nicht mit dem Nachwuchs der Familie arrangieren konnte. Sie ist eine sehr aufgeweckte Hündin welche kein Spass versteht wenn es um ihr Futter geht. Sie hat in ihrem Leben bereits viel gelernt und kann problemlos einige Stunden allein sein, ist stubenrein, fährt gerne im Auto mit und beherrscht die Grundkommandos. Mit Rüden versteht sie sich blendend, wobei sie immer gerne die Chefin sein möchte. Lina wartet schon auf ihre neue Familie, in der sie tolle Ausflüge erleben darf, artgerecht sowohl mit Kopfarbeit als auch körperlich ausgelastet wird und viele Schmuseeinheiten genießen darf.

Beethoven


Beethoven sucht noch immer sein zuhause. Er ist gerade ein Jahr alt, weiß aber rassebedingt genau, was seine Aufgabe ist, denn der Bernhadiner kommt schon stark bei ihm durch. Er neigt dazu seine Menschen zu beschützen. Wir suchen rasseerfahrene Menschen, die ihn auszulasten wissen und auch dementsprechend mit ihm arbeiten. Er ist absolut verträglich mit anderen Hunden und kennt auch Katzen. Wenn er zu einem vorhandenen Hund vermittelt würde, sollte dieser nicht all zu klein sein, da er sonst vom sanften Riesen überrannt werden könnte.

Johnny


Unser 3-jähriger Johnny ist ein Kangal-Mix wie er im Buche steht. Durch wie viele Hände der stattliche Rüde bisher gereicht wurde wissen wir nicht. Zu uns kam er, da er völlig unüberlegt mal eben so angeschafft wurde und in einer viel zu kleinen Mietwohnung total unzufrieden war. Kangals werden in ihrer Heimat recht achtlos behandelt, kennen weder menschliche Zuwendung noch Ausbildung. Sie werden ausschließlich als Arbeitstiere genutzt. Sie sind selbstbewusst, intelligent und anpassungsfähig. Ausgewachsen ist der Kangal mit etwa zweieinhalb Jahren, doch seine volle Reife erreicht er erst mit vier Jahren. Nicht wenige Halter sind erstaunt und meistens unvorbereitet auf die drastische Veränderung seines Wesens, die mit etwa eineinhalb Jahren eintritt. Trotz allem ist der Kangal ein sensibler Hund und braucht lange um die Zuneigung, die er erfährt, auch anzunehmen. Diese Riesen genießen für eine kurze Zeit Aufmerksamkeiten, ziehen sich dann aber sehr schnell wieder zurück, um ihrer liebsten Beschäftigung nachzugehen: dem Wachdienst. Die meisten Menschen, die ihr Leben Seite an Seite mit einem Kangal verbringen, schaffen sich immer wieder einen an. Für den imposanten Jonny suchen wir Menschen mit Haus und Grundstück. Familienanschluss sollte selbstverständlich sein.

Lassie


Unser ganz besonderes Sorgenkind ist unsere Lassie. Sie ist ca 10 Jahre alt und ein ziemlich eigensinniges Mädel. Sie kam in einem absolut schlechtem Zustand als Fundtier zu uns. Lange Krallen mit denen sie kaum laufen konnte, dazu Gesäugetumore die deutlich zu sehen waren. Eine Milchleiste wurde bereits operiert und ist gut abgeheilt. Lassie sucht sich ihre Menschen aus, zeigt ganz deutlich wenn sie etwas nicht möchte. Wir suchen geduldige, verständnisvolle Menschen, die sie liebevoll in ihre Schranken weisen und sie so nehmen wie sie ist.

Renia


Renia ist eine kleine, zarte, einjährige Hundedame, welche in ihrem bisherigen Leben viel verpasst hat. Sie ist in vielen Situationen noch sehr unsicher und vorsichtig. Sie braucht nun Menschen, welche ihr liebevoll zeigen, dass ihr nix passiert und dass sie keine Angst haben muss. Sie lernt fleissig, aber um richtig anzukommen, fehlt ihr einfach noch ein Zuhause. Ein suveräner Ersthund würde ihr mit Sicherheit gut tun. Wer mag sich Renia annehmen?

Bambi


Bambi heißt dieser schwarz weisse tolle Bursche. Ja, er ist etwas zu dick, nicht zu faul zu laufen, aber daran hat es in den letzten Monaten gehapert. Er wurde 2008 geboren, ist ein freundlicher Vertreter und kommt mit allen weiblichen Hunden auf Anhieb klar, bei Rüden bedarf es einer kennenlernphase. Er kann gerne zu etwas älteren Menschen, da auch Bambi eher ruhigere Tage als turbolente mag. Wer möchte ihn kennen lernen?

Barku


Barku kam auf tragische Art und Weise zu uns. Sein Besitzer lag im sterben und niemand konnte den 4jährigen Rüden übernehmen. Barku hing sehr an seinem Herrchen und leidet nun sehr im Tierheim. Hier werden Menschen mit Hundeverstand gesucht. Hündinnen findet Barku ganz klasse.

Balthazar


Ich wurde 2007 geboren und bin jetzt schon so lange im Tierheim. Dabei bin ich eigentlich ein ganz toller Bursche: Ich beherrsche die Grundkommandos, renne, schwimme und spiele gern. Und ich bin ein richtiger Kuschelbär. Auto fahren und an der Leine laufen klappt auch problemlos.
Warum ich trotzdem noch hier sitze? Ich hasse Katzen. Ehrlich, ich hasse sie! Und ich beschütze meine Menschen und mein Zuhause. Vor Einbrechern und Gaunern, aber manchmal leider vor eurem Besuch. Ich bin da wohl etwas übereifrig...
Deswegen ist es ganz wichtig, dass meine Menschen hundeerfahren sind und mir klare Grenzen setzen. Wenn ihr bei Begegnungen mit neuen Menschen aufmerksam seid, lassen sich meine Übersprungshandlungen gut unterbinden.
Und wenn ich jemanden erst mal kenne, bin ich ein toller, verschmuster Kerl! Bitte gebt mir doch eine Chance!
Meine Paten heißen Rainer & Sascha. Sie stellen mich euch gern bei einem gemeinsamen Spaziergang vor.

Rainer: 0170 9243365 • Sascha: 0176 44471263

Charly


Charly ist knapp 2 Jahre jung und auf der Suche nach seinem Zuhause. Der kastrierte Rüde kennt Katzen, kommt super mit Kindern zurecht und ein prinzipiell problemloser Hund. Terrierbedingt benötigt er viel Auslauf und genauso anderweitige Beschäftigung. Sicher hätte er auch Spaß an jeglicher Art von Hundesport. Mit Artgenossen kommt Charly ebenfalls gut zurecht.

Didi


Didi, viele werden ihn noch kennen, kam zu uns zurück, da er sehr unsicher auf Kinder reagierte und das auch zeigte. Er wurde in 2007 geboren, ist kastriert und kann auch viele Kommandos perfekt befolgen. Didi hat beginnende, leichte HD, kommt damit aber sehr gut zurecht. Wir suchen für Didi hundeerfahrene Leute, am liebsten ohne Kinder, am besten wäre eine einzelne Person. Der Besuch einer Hundeschule wäre unbedingt erforderlich.

Poldi


kastrierter Rüde, ca:14-15 Monate alt

Poldi wurde wahrscheinlich irgendwo auf der Straße in der Gegend von Bistrita/ Rumänien geboren. Tapfer kämpfte sich der clevere, kleine Kerl durch und verzauberte die Helfer im Shelter von Bistrita mit seiner lustigen, freundlichen Art. Er blieb nicht lange dort und reiste Ende November 2016 nach Deutschland aus, wo er sehnsüchtig von uns (seiner neuen Familie) erwartet wurde.
Poldi entwickelte sich bei liebevoller, aber auch konsequenter Erziehung ( mit Hilfe einer erfahrenen Trainerin und Einzelstunden) zu einem tollen Begleiter, er war in sehr kurzer Zeit stubenrein, beherrscht die Grundkommandos wie SITZ, PLATZ, BLEIB ect., Poldi geht gut an der Leine und hat auch kein Problem im Auto mitzufahren, er liebt Spaziergänge in Wald und Wiesen und ist in der Regel gut abzurufen.
Im Garten, spielt er gerne mit dem Ball und befolgt das Kommando Ball in die Hand. Poldi kann ohne Probleme 5 Std.alleine bleiben, da er dies durch unsere Berufstätigkeit kennt, dabei sollte man allerdings beachten, dass keine Schuhe oder Telefone/ Fernbedienungen für ihn in erreichbarer Nähe lässt, da er diese Dinge sonst gerne als Kauknochen benutzt. Alles in allem ist dieser hübsche MIXRÜDE ein ganz toller , netter, freundlicher Hund!
Je älter Poldi wurde und je besser er sich einlebte und wohlfühlte einwickelte der schon immer sehr selbstbewusste Rüde mehr und mehr Verhaltensweisen, die zur Annahme führen, dass in Poldi Herdenschutzhund/ Hütehund Blut fließt. Er hütet das Haus, den Garten, aber leider meint er auch er müsse seine engsten Bezugspersonen in der Familie vor Eindringlingen beschützen, leider ist unser autistischer Sohn für ihn in bestimmten Situationen ein "Eindringling". Trotz stetem, intensiven Training seit einigen Wochen legt Poldi dieses Verhalten nicht komplett ab. Wir sind sehr, sehr traurig, dass wir ihm nun auf diesem Wege ein neues Zuhause suchen müssen, aber unter den Voraussetzungen ist ein Leben mit uns in unserer Familiensituation nicht mehr möglich.
Herdenschutzhunde sind rassebedingt gewohnt eigene Entscheidungen zu treffen, was durchaus nicht nur negativ ist, jedoch brauchen diese Hunde bestimmte Erziehungsmethoden und Strukturen, die wir dem schönen Poldi aufgrund der familiären Konstellation nicht bieten können. Durch seinen erhöhten Drang zur Wachsamkeit kann der Schatz nur noch schlecht entspannen und ist ohne richtige Führung unsicher und überfordert.
Da wir möchten, dass Poldi nun sein ENDGÜLTIGES zuhause bekommt und nicht zum Wanderpokal wird,soll er nur an Menschen mitHSH Erfahrung vermittelt. Ideal wäre ein Paar, oder eine Einzelperson ohne weitere Menschen oder Tiere im Haushalt. Wenn man über die nötige Erfahrung verfügt, ist Poldi ein absoluter Traumhund, von dem wir uns nur sehr schweren Herzens trennen.
WER GIBT IHM EIN ZUHAUSE? DIESER HUND HAT ES SOO VERDIENT UND DARF NICHT ZURÜCK INS TIERHEIM!! Dort wird er aber landen, wenn sich nicht schnell eine Lösung findet, denn die Situation in der Familie ist nicht mehr lange so aufrechtzuerhalten.
Poldi ist gechipt und geimpft. Eine aktuelle tierärztliche Untersuchung inkl. Blutbild und Urinuntersuchung ergab keine Besonderheiten, ein Bluttest auf Leishmaniose war negativ.

Phira


Phira, unsere kleine Prinzessin. Sie saß die ersten Tage völlig verstört und verängstigt in ihrem Zwinger und ließ niemanden an sich heran. Nach einigen Tagen gelang es einigen Personen, ihr Vertrauen zu gewinnen woraufhin sie sich prächtig entwickelt hat. Sie ist in einigen Situationen noch unsicher, in denen sie dann stehen bleibt oder zurückweicht. Diese werden aber laufend weniger. Auch bei der Kontaktaufnahme zu unbekannten Menschen und Hunden ist sie eher vorsichtig und zurückhaltend.
Mittlerweile geht sie gut an der Leine, wobei sie entgegenkommende Fußgänger, Radfahrer und Hunde wenig interessieren. Sie spielt gerne ausgelassen auf Wiesen und animiert dann oft Menschen und Hunde zum mitspielen.
Ihre zukünftigen Menschen können ihr Vertrauen leicht mit eigener Sicherheit gewinnen und ihr damit auch selbst Sicherheit und Vertrauen geben, um ihre Unsicherheit weiter abzubauen. Phira würde wohl gerne alleinige Prinzessin in ihrem neuen Zuhause sein.

Toby


Klein-Toby wurde einst mit einem Trümmerbruch in seinem Hinterbein gefunden. Er wurde umgehend tierärztlich versorgt und leider musste man ihm sein rechtes Hinterbein amputieren, da es nicht mehr zu retten war. Trotz seines Handicaps geht es ihm aber prächtig und er lässt sich die Freude am Leben nicht nehmen. Toby ist etwa 5 Jahre alt und 45cm groß. Er ist einfach ein Traumhund, er ist immer freundlich zu allen Lebewesen die ihm begegnen. Ob Hund oder Mensch, er findet alle toll. Da Toby auch Kinder über alles liebt, können wir uns auch gut vorstellen ihn in eine Familie mit Kindern zu vermitteln. Der süße Hundebub hat so viel Liebe zu verschenken und sucht einfach nur eine tolle Familie, die seine Liebe annimmt und ihm ebenso viel Liebe entgegenbringt. Wir wünschen uns für Toby eine Familie, die ihn so akzeptiert wie er ist und ihm das Leben schenkt, das er sich so sehr verdient. Er kann trotz seiner 3 Beine ein ganz normales Hundeleben führen. Seine Behinderung beeinträchtigt ihn nicht und er hat keine Schmerzen. Er freut sich auf schöne Spaziergänge, auf Ausflüge mit der Familie und einfach gemeinsames kuscheln Zuhause. Toby hat lediglich einen kleinen Schönheitsfehler, aber ist er deswegen weniger wert? Wer gibt ihm eine Chance?

Maya


Wir haben Maya aus dem Tierheim übernommen, sie ist als Pflegehund bei uns. Leider kann sie nicht bei uns bleiben. Wenn wir nicht ein passendes Zuhause (oder eine neue Pflegestelle) für sie finden, muss sie zurück ins Tierheim, was für Maya als sehr unsicherer Hund eine Katastrophe wäre. Maya kam als Welpe zusammen mit Ihrer Mutter und Ihrem Bruder aus Rumänien. Sie ist jetzt (Januar 2017) ca. 14 Monate alt.
Sie hat sicherlich - vor allem mit Männern - schlechte Erfahrungen gemacht, denn sie ist Fremden gegenüber sehr misstrauisch und möchte nicht angefasst oder gestreichelt werden. Wird das ignoriert, knurrt und bellt sie und würde auch schnappen. Wenn man sie nicht beachtet, ist es kein Problem. In "engen" Situationen (z.B. Wochenmarkt) trägt sie vorsorglich einen Maulkorb, welchen sie sich problemlos aufziehen lässt.
Sie hat nur eine wirkliche Vertrauensperson, an dieser hängt Sie aber mit Herz und Seele und weicht ihr kaum von der Seite!
Mit anderen Hunden versteht sie sich prima, daher würden wir uns für Maya einen Platz als Zweithund bei einer Einzelperson wünschen! Maya ist stubenrein, leinenführig und besucht eine Hundeschule. Wer überlegt, sich einen Zweithund zuzulegen?

Donja


Donja, unsere Omi gibt sich langsam auf! Sie musste sich bereits ihr ganzes Leben durchkämpfen und durfte niemals erfahren wie toll es doch sein mag, ein eigenes Zuhause zu haben. Sie hatte bereits mehrere Schutzengel, so wäre sie im vergangenen Jahr fast an einer Magendrehung gestorben. Immer wieder hat sie sich aufgerafft und gekämpft, weil sie Leben wollte. Sie hat es bis in unser Tierheim geschafft und wartet nun schon fast ein ganzes Jahr bei uns. Donja braucht ein wenig Zeit, um Menschen zu Vertrauen, sie ist anfangs etwas Misstrauisch und vorsichtig, doch wenn man erstmal ihr Vertrauen gewonnen hat, ist sie ein wahrer Schatz. Im Tierheim zeigt sie sich leider immer gestresst und aufgekratzt, daher gehen alle Leute einfach an ihr vorbei. Dabei ist es doch nur ein Schrei um Hilfe! Bitte helft mir und holt mich hier raus! Sie ist an einem Punkt angekommen, wo sie nicht mehr mag. Sie wird von Tag zu Tag trauriger und will auch nicht mehr so richtig mit ihren Paten spazieren gehen. Da Donja mindestens schon 13 Jahre alt ist, haben wir Angst, dass sie im Tierheim sterben wird. Gibt es nicht irgendwo da draussen Menschen, welche ihr, als alleinige Prinzessin, einen schönen Lebensabend machen können???

Hanni


Labrador-Mix-Hündin, geb. 24.06.2004

Die sensible Hanni kam im September 2009 aus Hemer-Ihmert zu uns. Ihre Besitzer hatten wohl nicht mehr so richtig Zeit und Lust auf sie. Hanni ist laut Angaben ihrer ehemaligen Besitzer mit Katzen gut verträglich. Sie ist ein absoluter "Frauenhund" und würde gut zu einer alleinstehenden Dame passen. Hanni baut zu ihrer Bezugsperson eine starke Bindung auf. Weiß man damit umzugehen, hat man mit Hanni einen absolut zuverlässigen, treuen Begleiter an seiner Seite. Besucher sollten sie allerdings einfach links liegen lassen. Sie möchte von Fremden nicht angefasst oder beschmust werden (eigentlich verständlich).

Tierheimhunde in Pflegestellen

HSH-Mix-Welpen



Diese zwei hübschen Hsh-Mixe haben wir bereits vor zwei Wochen vorgestellt. Nun sind sie 9 Wochen alt und könnten so langsam ausziehen. Es ist eine Hündin und ein Rüde. Beide leben zur Zeit in einer Pflegestelle zusammen mit anderen Hunden. Wer Ihnen Haus und Garten oder ein großes Grundstück , viel Auslauf und Erfahrung mit diesen Rassen bieten kann, sollte die zwei mal kennen lernen.

Wer Interesse hat, sollte sich bitte unter 0177-8523804 melden.

Bella


Bella's Augen sprechen Bände! Sie ist eine kleine, zarte Seele welche wahrscheinlich noch niemals erfahren durfte, was Liebe, Geborgenheit und Wärme ist. Sie hat sich bisher so durch ihr Leben gemausert und konnte mit ihrem schwachen, traurigen Körper nichtmals ihre Babys durchbringen. Trotz allem gab die wunderhübsche Bella niemals auf und hat es so sehr verdient endlich ein glückliches und artgerechtes Hundeleben führen zu dürfen. Die kleine, ca.5-7jährige Maus lebt nun in einer Pflegestelle und zeigt sich als völlig unkompliziert, lieb und dankbar. Wir wünschen uns für sie ein Zuhause mit ganz vielen Streicheleinheiten sodass sie endlich ein artgerechtes Leben führen kann. Wer schenkt dem besonderen Seelchen sein Herz und ein liebevolles Zuhause? Sie hat es so sehr verdient.

Kontakt: Ines Zumbusch 01751051849 oder inesbrorig@yahoo.de

Flecki


Flecki ist ein 3 Jahre junger, kastrierter, toller Bursche. Er fährt gerne im Auto mit, ist stets freundlich zu allen Artgenossen und möchte immer rennen und auch spielen. Flecki kommt meist gut mit Menschen zurecht, wobei ihm die kleineren und auch einige Männer schon etwas suspekt sind, genau wie Katzen. Ab und an zeigt er schon ein wenig Jagdtrieb, der aber im richtigen Moment noch zu bremsen ist. Auch Strassengeräusche bereiten ihm eine Art von Unwohlsein. Der Hübsche möchte bei gutem Verhalten auch dementsprechend gelobt werden, wobei da Leckerchen für ihn keine Rolle spielen. Flecki ist stubenrein, kann einige Zeit alleine bleiben und möchte auch weiterhin vom Kopf her gefördert werden. Menschen die er richtig doll mag, opfert er sich hingebungsvoll zum Schmusen.
Wir vermuten das in ihm eine Art Hütehund mitgemischt hat, was durch seinen Beschützerinstinkt untermauert wird. Genau aus diesem Grund suchen wir NUR ERFAHRENE MENSCHEN, die dies zu Händeln wissen. Er lebt in einer Pflegestelle und kann dort gerne über den Kontakt zum Tierheim kennengelernt werden.

Lioba


Hallo, ich bin die kleine Lio(ba), gerade etwas über 1 Jahr alt und total entzückend. Ich komme gut mit anderen Hunden zurecht, kenne auch Kinder und sogar Katzen. Meine Pflegemami sagt das ich auch super im Auto mitfahre und auch problemlos ein bisschen alleine bleiben kann. Okay, das mit dem Pipimachen ist noch ein kleines Problem, ich vergesse das schonmal wenn wir draußen sind, aber es ist auch alles so interessant und neu. Ich wünsche mir eine eigene Familie, mit Kindern und vielleicht auch einem vorhandenen Hund, ja das wäre schon echt klasse.

Kontakt: Ines Zumbusch inesbrorig@yahoo.de oder 01751051849

Berta


Die kleine Berta ist ca.3-4 Jahre jung und ihre Vorgeschichte ist uns leider unbekannt. Wir wissen leider auch nicht auf welch tragischer Art und Weise sie ihr Auge verloren hat. Trotz ihrer unbekannten Vergangenheit ist sie ein wahrer Schatz und hat jede Menge Liebe und Gute Laune abzugeben. Berta ist völlig unkompliziert, versteht sich bestens mit anderen Hunden und zeigt sich immer lieb und nett. Sie wäre ein perfekter Familienhund.

Kunibert


Aufgepasst- hier kommt Kunibert! Unser Kuni ist mit seinen knappen 6 Monaten ein wahrer Teenager welcher die Welt entdecken möchte und einfach nur Freude am Leben hat. Aktuell lebt Kuni in einer Pflegestelle und macht täglich neue Fortschritte. Zu seinem letztendlichen Glück fehlt ihm noch eine eigene Familie welche bereit wäre mit ihm die Hundeschule zu besuchen, denn daran hätte er sicherlich viel Spass. Kuni wünscht sich einfühlsame, aktive Menschen, ausgiebige Kuschelstunden und viel frische Luft in der Natur- all das hätte Kunibert so sehr verdient. Wer kann schon seinem herzzerreissenden Blick mit den süssen Kulleraugen widerstehen?! Interessenten können sich an unsere Mitarbeiterin Frau Zumbusch wenden.

Paco


Paco wartet nun auch schon längere Zeit in seiner Pflegestelle auf ein eigenes Zuhause. Der hübsche Bursche ist 8 Jahre alt, fühlt sich jedoch wie ein zweijähriger. Er liebt es zu Toben, lange spazieren zu gehen, kann aber auch einige Zeit alleine bleiben. Allerdings mag er es nicht, wenn man ihn wegsperrt.
Er möchte sich frei bewegen, wenn es geht immer dabei sein. Paco versteht sich mit Hündinnen prinzipiell immer gut, bei Rüden bedarf es einer Kennenlernphase und auch etwas Sympathie.

Wer ihn kennenlernen möchte, sollte unter 0160/90595558 einen Termin vereinbaren.

Bianca


Bianca ist eine ca 8 jährige Hündin, die bisher leider kein schönes Leben hatte. Sie ist stubenrein, bleibt auch ohne Probleme einige Zeit alleine und kommt sowohl mit Katzen als auch anderen Hunden gut zurecht. Sie braucht einfühlsame Menschen, die ihr Zeit geben, ihre Angst zu überwinden.

Wer sie kennenlernen möchte, sollte Kontakt zu der Pflegestelle über 0177/8523804 aufnehmen.

Dino


Für unseren 2-3jährigen Dino suchen wir ein geduldiges, ruhiges Zuhause. Er lebt zur Zeit in einer Pflegestelle mit Hunden und Katzen zusammen und wird Zeit brauchen, bis er angekommen ist. Er muss das Hunde-ABC komplett neu lernen – bisher war ihm das leider nicht vergönnt. An den Fortschritten die er momentan macht, merken wir, dass Dino sicher auftauen wird, wenn man ihm Zeit und Empathie schenkt.
Ein souveräner Ersthund könnte dem hübschen Rüden helfen – ist aber kein Muss. Und auch ein Garten wäre sicher gut für ihn. Kinder sollten bereits älter und ruhiger sein um ihn nicht unnötig zu erschrecken.

Wer Dino kennenlernen möchte wendet sich am besten direkt an unsere
Mitarbeiterin Ines Zumbusch unter 01751051849 oder inesbrorig@yahoo.de

Coco


Coco ist eine kleine, ca. 9 jährige chihuahua-mix Dame und wurde einsam und verlassen auf den Straßen Bistritas/Rumänien gefunden. Aufmerksame Passanten brachten sie dann, gott sei dank, in das öffentliche Tierheim. Hier leidet sie sehr unter dem Aufenthalt in den kleinen, dreckigen Zwingern, daher wünschen wir uns dass sie auf alle Fälle bei der Tour am 15.07.dabei sein darf. Coco ist eine stets gut gelaunte Hundemaus und versteht sich blendend mit allen anderen Zwei- und Vierbeinern. Sie sehnt sich nach vielen Schmusestunden und ausgiebigen Spaziergängen. Wer ihr eine Pflegestelle oder noch besser ein Zuhause bieten kann meldet sich bitte bei Ines Zumbusch, während der Telefonzeiten im Tierheim. Oder per Mail an inesbrorig@yahoo.de

Bounty


Bounty ist ein wirklich cooler Junge. Obwohl er erst so kurz auf seiner Pflegestelle ist, benimmt er sich als wäre er schon immer hier. Er ist relativ unerschrocken und sehr neugierig und offen neuen, spannenden Dingen gegenüber. Bounty ist sehr menschenbezogen und saugt alle Aufmerksamkeit, die er bekommt förmlich auf. Wir wünschen uns für ihn eine Familie, die ihm sein Zuhause für immer schenkt. Die ihn liebt so wie er ist und dem kleinen Hundejungen die große Welt zeigt; mit ihm tolle Sachen unternimmt und viel Zeit und Liebe in seine Erziehung und Entwicklung steckt. Bounty ist wirklich ein Schatz und wird eine Bereicherung für jede Familie sein. Unsere Mitarbeiterin Frau Zumbusch stellt den Kontakt zur Pflegefamilie her.

Rocky


Cane Corso, kastrierter Rüde, geimpft, gechipt und entwurmt, ca. 70 cm groß, ca. 50 kg schwer, 5 Jahre alt.

Vorgeschichte: Rocky kam als Welpe in eine junge Familie, die ihn im Oktober 2011 im Tierheim abgegeben hatte, weil die kleinen Kinder in „seiner“ Rangordnung unter ihm angesiedelt und zu klein waren, sich ihm gegenüber durchzusetzen. Er wurde aber prinzipiell als schmusebedürftig und sensibel beschrieben. Da er sich im TH teilweise als nicht ganz so leichtführig präsentierte, wurden für ihn neue Menschen mit Durchsetzungsvermögen und körperlicher Fitness gesucht, die in der Lage waren, das kräftige Kerlchen zu händeln. Im Februar 2013 konnte Rocky endlich vermittelt werden.
Seine Halterin muss sich aber jetzt schweren Herzens von Rocky trennen, da sie im Umgang mit ihm gehemmt und zu vorsichtig geworden ist, um ordentlich mit ihm zu arbeiten sowie innige Sozialkontakte zu ihm zu pflegen. Rocky ist vom Wesen her ein wunderbarer Hund, der seiner Bezugsperson gefallen will und sich regelrecht bei ihr anbiedert. Er ist gehorsam, läuft perfekt frei, beherrscht das Hunde-1×1 und ist meist unproblematisch im Umgang mit Artgenossen, egal ob Rüde oder Hündin, ob klein oder groß. Jedoch hat Rocky Phasen, in denen er ängstlich und unsicher ist. Insbesondere Enge und ihm unbekannte Personen, die direkt auf ihn zugehen, bereiten ihm Unbehagen. Hat er die Möglichkeit, diesen Situation auszuweichen, nutzt er diese…. ansonsten geht er auf Gegenwehr. Wer hat Interesse Rocky erst mal ganz unverbindlich kennenzulernen?

Mehr über Rocky hier

Joy


Geb. 1.11.2016, lebenslustige Junghündin mit Handicap, sucht…..

Wenn man Joy so durch die Gegend flitzen sieht, mit lachendem Gesicht und fliegenden Ohren, sollte man nicht glauben, dass ihr rechtes Hinterbein auf der "Kippe" stand. Unsere Maus ist ein liebenswerter Junghund, der das Leben in vollen Zügen geniesst. Joy lebt bei uns im Rudel, bleibt kurze Zeit mit ihnen alleine, ist freundlich und offen und zaubert mit ihrem Wesen so manches Lächeln ins Gesicht.
Doch jeder Tag beginnt mit dem Morgen: d.h. ihr Bein (vermutlich Trümmerbruch in jüngster Welpenzeit) muss bis das Wachstum abgeschlossen ist, versorgt/gewickelt werden, damit es weiter mit der Maus wachsen kann. Das Bein ist und bleibt ein kleines Stückchen kürzer, was sie aber in keinster Weise einschränkt.
Wir suchen verantwortungsvolle Menschen mit Zeit und Geduld, die Joy auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden gesundheitlich(tägl. wickeln, regelmässige Kontrollen) unterstützen und ihr auch im Leben ein zuverlässiger Partner sind.
Joy sollte ebenerdig wohnen, da sie ausgewachsen eine stattliche Dobermann-Hündin wird.

Kontakt Pflegestelle: 0176 22798295

Schutzgebühr


Die Schutzgebühr für die Übereignung eines Hundes beträgt 350,00.


Hunde, die aus unserem Tierheim vermittelt werden, bekommen in
der Hundeschule des Tierheims vier Gratisstunden!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü