Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Hunde anderer Vereine

Unsere Tiere

Die hier bekanntgegebene Hundesteuerbefreiung gilt
nicht für die auf dieser Seite vorgestellten Hunde!

Cora


Hündin, kastriert – 5 Jahre – 58 cm – Standort: Dortmund
Cora ist ein richtiger Sonnenschein. Sie ist immer fröhlich, immer freundlich und sucht ständig Kontakt zu ihren Menschen. Sie ist eine verschmuste anhängliche Hündin, die dabei entspannt und ruhig bleibt. Sie ist verträglich mit Hunden und Katzen und ist auch für Hundeanfänger gut geeignet. Sie liebt lange Spaziergänge und ihr Pflegefrauchen sagt über sie: Cora ist der perfekte Hund!! Man muss die Hübsche einfach mal kennen lernen ;)

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Batman


Rüde, kastriert – 4 Jahre – 35 cm – Standort: Hemer, D

Irgendwann muss doch so eine verflixte Pechsträhne auch mal ein Ende haben….
Als ganz junger Hund schon in der Tötung gelandet hatte Batman 2016 Glück: die Tierschützer vor Ort bekamen ihn frei und er reiste nach Deutschland auf eine Pflegestelle. Die Zeit in der Tötung hat an der kleinen Seele aber Spuren hinterlassen: Fremde Menschen werden meist erst einmal verknurrt…wenn er aber erst einmal aufgetaut ist, ist er ein ganz lieber verschmuster Kerl. Man muss allerdings bereit sein ihm ein wenig Zeit zugeben.
Batman lebte jetzt fast zwei Jahre auf einer Pflegestelle, die ihn eigentlich auch behalten wollte. Er ist stubenrein, geht super an der Leine und kann auch allein bleiben. Doch nun haben sich die Umstände geändert und der Hund verlor dort sein Zuhause. Eigentlich war das neue Zuhause schon gefunden – und dann passierte am Tag des geplanten Umzugs der Unfall.
Batman kam in die Klinik. Die Ärzte diagnostizierten einen Milzriss und ein Hüftkopf ist angebrochen. Die lebensnotwendige Milz OP wurde sofort durchgeführt. Ob die zweite OP am Femurkopf erforderlich wird, wird in Kürze geklärt. Leider wurde Batman durch den Unfall und die Tage in der Klinik schwer traumatisiert… er war außer Rand und Band wenn sich jemand nähert.
Zu seinem neuen Pflegefrauchen hat er mit etwas Zeit und Geduld inzwischen ein gutes Verhältnis aufgebaut und liebt Nähe und Kuscheln über alles. Sicher wird er auch bald auf andere Menschen, die ihn nicht bedrängen, wieder offen und freundlich zugehen können. Gesucht werden hier Menschen, die bereit sind sich auf seine „ kleinen Eigenarten“ einzulassen und ihm Raum und Zeit geben, wenn er es benötigt.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Daria


Hündin, kastriert – 6 Jahre – mittelgroß – Standort: Menden, D

Daria wurde krank auf Rumäniens Straße aufgelesen und liebevoll gesund gepflegt. Sie ist eine freundliche kleine Hündin. Sie hat über 2 Jahre mit ihrer Freundin Delia im Tierheim verbracht. Die schlechten Erinnerungen konnte sie trotz liebevoller Umgebung noch nicht ganz ablegen. Sie ist ein absolut freundlicher und fröhlicher Hund, ihr unbekannten Menschen begegnet sie jedoch zunächst mit Zurückhaltung. In ihrer Pflegestelle blüht sie Tag für Tag mehr auf. Sie freut sich über jede Ansprache und ihr Schwanzwedeln lässt den ganzen Hund mitwackeln. Ihre Neugierde macht es einfach, schnell ihr Interesse und damit auch bald ihr Vertrauen zu gewinnen.
Daria würde sich sehr über einen Zweithund an ihrer Seite oder Menschen mit viel Zeit freuen, denn alleine bleiben kann sie noch nicht. Katzen sollten nicht in ihrem neuen Zuhause wohnen.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Ami


Hündin, kastriert – 6 Jahre – 47 cm – Standort: Dortmund, D

Die süße, anhängliche, zierliche Ami besticht schon auf den ersten Blick mit der außergewöhnlichen Farbe und den schönen Augen. Leider hat sie nach 4 Jahren in ihrer Familie ihr Zuhause verloren. Sie war zuerst ganz schön verunsichert und gestresst, aber da sie unglaublich lieb und menschenbezogen ist, hat sie sich sofort an ihre Pflegemama gebunden. Sie ist gut verträglich mit Katzen - andere Hunde verunsichern sie derzeit noch etwas. Ruhige unaufdringliche Artgenossen sind ok, stürmische Hunde verbeißt sie aus Unsicherheit. Sie ist stubenrein, kann ein paar Stunden alleine bleiben, fährt problemlos im Auto mit, geht gut an der Leine. Sie ist eine so tolle Maus, die hoffentlich schnell eine neue Heimat findet. Eine Familie mit ruhigen größeren Kindern oder ein Paar wäre ideal.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Joanna


Joanna – Hündin, kastriert- 1 Jahr – groß – Standort: Hemer, D

Die junge Hündin hatte Glück im Unglück. Ausgesetzt in den Straßen einer Großstadt wurde sie zum Glück früh genug gefunden, bevor sie den Hundefängern in die Finger geraten ist oder angefahren wurde. Joanna wartet jetzt endlich darauf ihre Menschen fürs Leben zu finden. Joana ist eine sensible und etwas ängstliche Hündin, die einige Zeit brauchen wird, bis der normale Hundealltag ihr keine Panik mehr verursacht. Hier sind geduldige und möglichst erfahrene Hundemenschen gefragt, gerne auch mit souveränem Ersthund. Sie ist gut unter Hunden sozialisiert und verträglich. Joanna hat eine Stummelrute.

Mehr Bilder hier

Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de



Leona & Leonie


Mutter & Tochter– 2 Jahre/ 5 Monate – mittelgroß – Standort: Hemer, D

Leona und ihre vier Welpen wurden aus der Tötung befreit. Leider überlebte nur sie und ihre Tochter Leonie. Leona zeigt sich im Shelter den Menschen gegenüber etwas zurückhaltend ist aber nicht wirklich ängstlich. Sie wird zu einer Vertrauensperson schnell eine Bindung aufbauen können - sie ist neugierig und gut verträglich mit anderen Hunden. Leonie und ihre Geschwister infizierten sich in der Tötung mit der so oft tödlichen Staupe. Sie ist die einzige der Welpen, die überlebt hat. Heute tobt Leonie fröhlich mit anderen Hunden. Erwachsen wird sie etwa kniehoch werden und wahrscheinlich wie ihre Mutter von eher zarter Statur. Natürlich muss so ein junger Hund das kleine Einmaleins noch lernen – aber das ist für ein so schlaues Mädchen ja kein Problem.

Mehr Bilder hier und hier


Kontakt: S. Bißmann 0177-5913020 oder vermittlung@friends-for-life.de


Marty


Marty, geb. 2017, kastriert, ca. 35cm, 8kg, ist verspielt, temperamentvoll, anhänglich, mit allen verträglich.
Einfach ein toller Familienhund, die Familie, die Freude hat mit ihm die Welt zu erobern, möchte sich melden.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Joshi


geb. 2016, ca. 9 kg, ca. 40 cm

Joshi ist einlebhafter, lustiger, anhänglicher und verschmuster Rüde. Joshi hatte einen Beckenbruch, der gut verheilt ist. Er geht gerne 1/2 - 3/4 Std. spazieren. Er sollte zur ebener Erde wohnen mit anschließendem Garten,
weil er es liebt, dort zu liegen und zu spielen. Er mag Hündinnen aber keine Rüden. Joshi sucht ein liebevolles Zuhause.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Evita


Evita - im März 2018 geb. - mittelgroß werdend, wurde ohne ihre Mutter in einem Rudel von Hunden gefunden. Auf ihrer Pflegestelle zeigt sie sich als typisch verspielter und neugieriger Junghund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72

Tracy


Tracy - geb. November 2015 - ist eine lebhafte, sehr anhängliche Hündin. Sie ist freundlich mit ihren Artgenossen und kann auch gut alleine bleiben.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Aris


Aris...ein hübscher Mischling - geb. 05/2018 ca. 40cm - ist welpenhaft verspielt und freundlich. Er freut sich die Welt zu entdecken, vielleicht ja mit Ihnen?

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Lilly


Lilly ist ca. 8 Monate alt, ca 45 cm hoch und kastriert. In Ihrem jungen Leben durfte Lilly noch nicht viel kennenlernen und so ist sie in manchen Situationen noch ein wenig unsicher. Aber es wird von Tag zu Tag besser. Lilly ist freundlich, verspielt und verträglich mit Artgenossen. Mit der richtigen Anleitung wird sie sich sicher zu einem Traumhund und Begleiter entwickeln. Wir wünschen uns für Lilly ein aktives, aber auch einfühlsames Zuhause, gerne auch als Zweithund.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72


Oliver


Oliver - geb. 11/17, 50cm - ist ein sehr gut sozialisierter junger Rüde, der sich vor Ort menschenbezogen, freundlich mit seinen Artgenossen und Katzen zeigt.Oliver hat einen super Charakterentwickelt, und wird ausgewachsen mittlere Größe erreichen.

Kontakt über Tel. 0231 69 73 72
____________________________________________________________________________________

Miriam


Mischlingshündin geb. 02/2010, ca. 50 cm, ca. 20 kg, kastriert

Die freundliche und aufgeschlossene Hundedame Miriam wurde von unseren Tierschützern entdeckt wie sie seelenruhig durch die Straßen eines kleinen Ortes gelaufen ist. Vielleicht war sie auf der Suche nach etwas zu fressen, einem sicheren Schlafplatz, vielleicht hat sie aber auch ihre Familie gesucht. Wir wissen es nicht. Unsere Tierschützer haben die unkomplizierte und ruhige Hündin mit ins sichere Tierheim genommen. Miriam wird eine Familie gehabt haben. Sie kennt den Kontakt zu Menschen, hat keinerlei Berührungsängste, lässt sich bürsten und hat auch die ärztliche Untersuchung geduldig über sich ergehen lassen. Miriam ist eine Seele von Hund und eignet sich nicht nur als Anfängerhund, sondern auch als Familienhund, bei einem Pärchen oder einer Einzelperson. Nur Katzen, die sollten in ihrem neuen zu Hause nicht leben. Wir wünschen uns eine liebevolle Familie für die wunderbare Fellnase und sind uns sicher, dass Miriam ein treuer Begleiter sind wird. Miriam könnte im Oktober nach Deutschland reisen, wenn sie eine Pflegestelle oder bereits ein eigenes zu Hause gefunden hat.

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Jeanette Otto, jeanette1.otto@gmail.com



Skipper


Mischlingsrüde, geb. ca. 11/2017, ca. 40 cm, ca. 10 kg, kastriert

Skipper lebt in unserem polnischen Partnertierheim und das findet er überhaupt nicht schön. Wie alle Welpen hat er viel Flausen im Kopf, will mit seinem Kumpel rennen, toben, spielen – und nicht in einen Zwinger eingesperrt werden.
Dagegen protestiert er dann ungestüm und unüberhörbar! Die ganze Welt soll wissen, wie ihm eine solche Behandlung missfällt. Davon abgesehen, liebt er die Menschen sehr und ist einfach ein quicklebendiges, fröhliches Hundekind – und dazu noch eine richtige Schönheit! Er sollte das Tierheim so bald wie möglich wieder verlassen dürfen, das 1x1 des Hundelebens erlernen und die Welt erobern. Wer hilft ihm dabei???? Auch eine Pflegestelle wäre toll für ihn! Skipper könnte im August/September bei Ihnen sein

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, tierschutz@dobermann-nothilfe.de


Papaja


Mischlingshündin, ca. 10 Jahre alt, ca. 50 cm, ca. 25 kg, kastriert

Seit fünf langen Jahren wartet Papaja auf ihre Menschen! Nun soll sie endlich menschliche Wärme und Liebe kennenlernen! Sie hat es so sehr verdient und so lange geduldig bei unseren polnischen Freunden darauf gewartet! Papaja ist eine freundliche Seniorin, die Menschen, auch Kinder, liebt. Katzen und kleine Hunde mag sie nicht, aber größere Artgenossen, vor allem Rüden, betrachtet sie als Kameraden. Deshalb wäre es schön, wenn z.B. ein größerer ruhiger Rüde mit ihr zusammen leben dürfte. Im Tierheim hat sie wohl vergessen, wie es sich bei Menschen lebt, doch auch im Tierheim lebt sie mit größeren Rüden in einem Zwinger, an dem sie sich orientieren kann. Sicher wird sie sich bald bei Ihnen einleben und spazieren gehen ist ohnehin ihr Größtes! Nur Futter sollte sie getrennt bekommen. Alte Hunde sind Persönlichkeiten, die ein langes, oft schweres Leben geprägt hat. Doch wenn sie dann eine Familie finden, die sich ihrer mit Geduld und Verständnis annimmt, tauen sie auf und lieben ihre neuen Menschen treu bis ans Ende ihrer Tage. Das zu erleben, ist jedes Mal wieder wie ein Wunder, so beglückend.
Wenn Sie Papaja eine Pflegestelle schenken oder ein neues Zuhause, wäre das für die liebe Hündin der ideale Start in ein zweites glücklicheres Leben und würde sie vor endlosen traurigen Jahren im Tierheim bewahren. Bitte helfen Sie unserer Papaja, sie hat nur diese eine Chance! Papaja baut immer mehr ab.

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Manuela Rosskothen, manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de


Pongo


Mischlingsrüde, geb. 07/2014, ca. 50 cm, ca. 17kg, kastriert

Als Pongo von der Straße zu unseren polnischen Freunden gebracht wurde, war er so gepflegt und freundlich, dass alle sicher waren, dass sich seine Menschen melden. Doch keiner hat nach ihm gefragt. Pongo ist ein lieber, freundlicher Bub, der auch manchmal seinen eigenen Kopf hat. Daran sollte seine neue Familie unbedingt arbeiten. Schön wären Menschen mit Hundeerfahrung, die ihn liebevoll und konsequent in seinem neuen Leben begleiten. Auch eine Pflegestelle könnte ihm dabei sehr helfen. Wer verliebt sich in den cleveren Buben? Pongo könnte im Oktober bei Ihnen sein,wenn er eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet.

Weitere Fotos hier

Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Hannelore Plenk, hannelore@plenk.net



Kisiel


Mischlingsrüde, geb. 01/2017, ca. 40 cm, 10 kg kastriert

Kisiel wurde in einem traurigen Zustand in unser polnisches Partnertierheim gebracht. Am Hals hatte er kaum noch Haare, dafür aber ein schweres Stachelhalsband. Sicher wurde er wie leider immer noch so viele Leidensgenossen an einer kette gehalten. Er konnte sich befreien und wurde gerettet! Kisiel ist noch sehr jung und hat diese schlimme Vergangenheit schon fast vergessen. Bei unseren Freunden ist aus ihm ein fröhlicher, freundlicher Bub geworden, den alle lieben. Begeistert ist er von langen Spaziergängen und Wasserspielen. Sicher wird er auch eine Hundeschule mögen, denn gelernt hat er bisher noch nichts. Erobern Sie mit Kisiel die Welt? Kisiel könnte im Oktober zu Ihnen kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet

Mehr Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Inge Gesel, ingegesel-dobermann-nothilfe@gmx.de


Frida


Mischlingshündin, geb. 07/2013, ca. 30 cm, 10 kg

Die kleine Frida ist ein echter Schatz! Sehr klug, aufmerksam, fröhlich, freundlich und stubenrein. Kurz, eine Hündin, die in jede Familie passt. Ihre Kinder werden Frida lieben! Und hübsch ist sie auch, unverwechselbar und lieb wird sie bald der Mittelpunkt ihrer Familie sein. Haben Sie sich schon verliebt? Dann bitte ganz schnell melden! Auch, wenn Sie Frida eine Pflegestelle schenken möchten. Hauptsache: schnell raus aus dem Zwinger! Frida könnte im Oktober zu Ihnen kommen,wenn sie eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet

Weitere Fotos hier


Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V., Hannelore Plenk, hannelore@plenk.net

Medy


Die wunderschöne Medy ist mit ihrem irgendwie lächelnden Gesicht, der mittleren Größe und den schönen Augen ein absoluter Hingucker. Dazu präsentiert sie sich im Shelter absolut freundlich und ist herzlich zu jedem Mensch und Hund. Kurzum, die ca. einjährige Hündin ist ein Kandidat für jede Familie, sei es mit (nicht mehr ganz kleinen) Kindern oder vorhandenem Hund.
Gefunden wurde Medy von dem Vater einer befreundeten Tierschützerin in der Nähe eines kleinen Waldstücks. Er fütterte die Hündin über einige Zeit an und brachte sie schließlich in das öffentliche Shelter in Bistrita, Rumänien, wo sie geimpft, entwurmt, entfloht und kastriert wird.
Diese Umsicht, Medy vor Krankheiten und rasenden Autos zu bewahren hat den Grundstein für Medys Zukunft gelegt. Und gleichzeitig wurde zukünftiges Leid verhindert, da Medy nun keine Welpen bekommen wird, die ihrerseits auf der Straße leben müssen. Doch unsere befreundete Tierschützerin erzählte uns, wie schwer es ihrem Vater gefallen sei, diese süße Maus ins Shelter zu bringen, wo sie ihre Freiteit gegen ein Leben hinter Gittern und das Laub unter den Pfoten gegen Beton tauschen musste.
Helfen Sie uns, zu beweisen, dass diese Entscheidung richtig war, indem Sie Medy das liebende, artgerechte Zuhause schenken, das sie verdient.
Medy ist vollständig medizinisch versorgt, gechipt und wird mit einem EU-Pass ausgestattet. Sie wird nun nach positvier Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.

Schreibt uns eine eine Email an Kontakt@schicksalspfoten.de oder ruft uns unter 01751051849 an.

Faye


Die kleine Faye hat überlebt. Faye stach mir letzte Woche bei meinem Besuch im öffentlichen Shelter Baia Mare, Rumänien direkt ins Auge. Sie war ganz allein in einem Zwinger und hatte kahl rasierte Beine.
Zur Zeit gibt es etliche Welpen und es werden täglich mehr. Ganz viele von ihnen überleben nicht, weil sie sich den bösen Parvovirose-Virus eingefangen haben. Die kleine Faye war aber eine tapfere Kämpferin und überlebte.
Ob sie mal Geschwister hatte wissen wir nicht. Auch ihre Mama ist uns leider nicht bekannt.
Faye ist aktuell etwa 3 Monate jung und kann ab Ende September ausreisen.
Sie ist eine kleine, freundliche Hündin, welche am liebsten den ganzen Tag lang bekuschelt werden möchte. Sie leidet sehr unter der Einsamkeit im Shelter. Als wir gingen weinte sie uns jämmerlich hinterher.
Für Faye wünschen wir uns eine nette Familie, welche bereit sind ihr die große, weite Welt zu zeigen. Faye muss noch alles erlernen. Gerne können auch Kinder, Hunde und Katzen in ihrem Zuhause leben.
Bitte helft uns, Faye zu retten. Sie soll nicht ihre ganze Kindheit dort im Shelter verbringen. Auch Pflegestellen-Angebote nehmen wir dankend entgegen. Vielen Dank an Andrea A., dass du die Namenspatenschaft für Faye übernommen hast. Faye reist geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro aus.

Kontakt: www.schicksalspfoten.de oder 01751051849

Raio


Handicap- Hund sucht seine für-immer-Menschen!
Raio, was hat man dir nur angetan????? Schwer verletzt wurde unser Raio auf den Straßen Baia Mares aufgefunden und ins öffentliche Tierheim gebracht. Vermutlich wurde er von einem Auto angefahren und einfach in den Straßengraben gelegt. Sein rechtes Hinterbein war mehrfach zersplittert und es ragte ein ganzes Stück Knochen aus seiner Haut hervor. Leider konnte sein Beinchen nur noch amputiert werden.
Raio hat sich von der OP inzwischen gut erholt und kommt mit seinen drei Beinen sehr gut zurecht. Er ist ein wahrer Kämpfer, wenn man bedenkt, dass er all die Zeit in dem überfüllten Shelter sitzt und kaum eine liebevolle Hand spüren durfte, welche ihm in seiner schweren Zeit liebevoll streichelte oder ihm gar Mut machte.
Raio ist ein Langhaar-Schäferhund-Mix und steckt mit seinen geschätzten 2 Jahren in der Blüte seines Lebens. Er zeigt sich im Shelter als stets freundlich und nett. Er ließ alle schmerzvollen Behandlungen ganz still und brav über sich ergehen. Auch mit anderen Hunden versteht er sich wunderbar.
Wir könnten uns Raio gut in einer Familie, gerne auch mit Kindern und Hunden, vorstellen. Wir finden, auch ein Handicap-Hund wie Raio hat die Chance auf ein artgerechtes Leben mehr als verdient!
Raio reist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro aus.

Kontakt: www.schicksalspfoten.de oder 01751051849

Joker


Traurig lag Joker an einer vielbefahrenen Strasse im Graben. Unsere Helferin Amelia zögerte nicht lange und nahm den völlig ausgehungerten Joker mit in das öffentliche Tierheim Bistrita/ Rumänien. Von hier aus hofft der hübsche, 2-3jährige, kastrierte Rüde auf seine Reise ins Glück. Joker ist ca. 50-55 cm gross und 20 Kilo schwer. Er leidet sehr unter dem Eingesperrtsein- sucht er doch ständig den Kontakt zu Menschen. Joker wird von allen Helfern als absolut liebenswürdig und freundlich beschrieben. Wir können ihn uns sehr gut als Allrounder in einer Familie vorstellen. Gegen eine bereits vorhandene Hündin hat er nichts einzuwenden. Auch mit Katzen kommt er wunderbar zurecht. Wer mag unserem Joker endlich ein artgerechtes Zuhause schenken?

Kontakt: www.schicksalspfoten.de oder 01751051849

Smilla


Unsere ca. 2-jährige Smilla wurde von uns lange Zeit nur die „Labbi-Mami“ genannt, denn so lernten wir sie bei unserem Besuch in Baia Mare, Rumänien im April kennen: als Mutter eines ganzen Wurfs Welpen.
Bis auf eine Hündin, die bereits ihren Weg in eine Familie finden konnte, haben Smillas Welpen das harte, gefährliche Leben im öffentlichen Shelter nicht überlebt. Nach der Ausreise ihres verbleibenden Welpen wartet nun auch Smilla sehnsüchtig auf ihr Ticket ins Glück. Uns macht es immer wieder sehr traurig, wenn die Muttis zurück bleiben und keine Anfragen haben.
Wir vermuten, dass Smilla ein Labrador-Mischling sein könnte und nicht nur optisch, sondern auch charakterlich scheint das, bis auf ihr Stummelschwänzchen, zuzutreffen. Wir lernten die Hündin kennen, wie sie sich frei auf dem Hof Baia Mares bewegte. Hier zeigte sie sich sehr entspannt mit allen anderen Hunden und schlenderte hin und wieder zu ihren Welpen, um sie in der heißen Aprilsonne zu versorgen. Uns gegenüber war sie verständlicherweise anfangs etwas zurückhaltend, zeigte sich aber nach wenigen Minuten freundlich und aufgeschlossen
Wir denken, dass Smilla sich gut an das Leben in einer Familie gewöhnen wird und ihre entspannte, freundliche Art eine Bereicherung für jede Familie wäre.
Smilla reist kastriert, gechipt und geimpft aus und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro vermittelt. Wer möchte diese tolle Hündin für immer in sein Herz schließen?

Kontakt: www.schicksalspfoten.de oder 01751051849

Milla & Co


Milla und ihre sieben Geschwister lassen unser Tierschutz-Herz höher schlagen, denn sie sind die letzten ungewollten Welpen ihrer Mutti: Als die acht Babys geboren wurden und der Besitzerin der Hündin klar wurde, dass sie die Welpen nicht versorgen konnte, entschied sie, sich an befreundete Tierschützer zu wenden, die die Kleinen unter ihre Fittiche nahmen. Außerdem wurde die Mutti nun kastriert, was wir als kleinen Sieg der Aufklärungsarbeit in Rumänien werten.
Nun sind sie etwa 5 Monate alt und im öffentlichen Shelter in Bistrita, Rumänien untergebracht, wo sie erneut Glück im Unglück haben: Sie dürfen auf dem Hof des Tierheims herumstromern, statt 24 Stunden am Tag in einem Zwinger sitzen zu müssen.
Hier arrangieren sie sich prächtig mit den anderen Hofhunden, sie kommen also gut sozialisiert in ihren neuen Familien an. Nicht nur mit Hunden verstehen sich die Kleinen gut, junghundetypisch offen und neugierig gehen sie fröhlich auf die Helfer des Shelters zu, freuen sich über Aufmerksamkeit und haben die typischen Flausen kleiner Ganoven im Kopf.
Doch der Hof ist bald bis auf den letzten Staubkorn erkundet und die Langeweile und Trostlosigkeit des Shelteralltags droht. Deshalb sucht Milla nun dringend ihre Menschen, um die Welt außerhalb des Shelters zu erobern.
Sie hätte sicher großen Spaß an zwei- oder vierbeinigen Spielgefährten jeden Alters, wenn sie nur standfest genug sind, sich nicht von ihr umrennen zu lassen und möglichst viel mit ihr spielen.
Die Mutter unserer acht Welpen kennen wir nur von Fotos und schätzen daher auf eine mittlere Endgröße.

Alle Welpen reisen geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit ihrem eigens für sie ausgestellten EU-Pass in ihre neue Familie. Milla wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350€ vermittelt.
Vielen Dank an Claudia L. für den schönen Namen Milla. Mit der Übernahme der Patenschaft hast du ihr eine Identität geschenkt und die notwendigen Impfen finanziert.

Ihr interessiert euch für Milla oder ihre Geschwister? Dann schreibt uns
eine Email an Kontakt@schicksalspfoten.de oder ruft unter 01751051849 an.

Idris


Der junge Kangalrüde ist nur für erfahrene Halter, möglichst mit spezieller Kangalerfahrung, geeignet. Idris ist nach meiner Einschätzung völlig normal, ein wenig grob und übergriffig im handling, altersgemäß aber im Standard.
Sind halt die Hormone, die da u.a.eine Rolle spielen.Seine Faxen beim Anleinen oder die plötzlichen rüpelhaften
"Anspielversuche" muß man schon aushalten können, dabei kann ihn ein ruhiger erfahrener Halter aber herunterfahren und durchaus händeln. Sein derzeit geschätztes Gewicht liegt sicher bei mindestens65 Kilo, eher darüber. Er hat hier etwas zugelegt und ist in jede Richtung gewachsen;-)) Draussen ist er leinenführig, Umweltreize sind für ihn kein Hindernis. (ausser, es fährt sehr dicht neben ihm ein Lkw mit laut klapperndem Anhänger vorbei, da kann er schon mal unwillig reagieren).Das sind aber Dinge, die ihm in entspannter
Haltung keine Reaktion abverlangen würde. Rundum: ein klasse Hund mit guten Anlagen, der nur gerade jetzt in erfahrene Hände gehört, damit er sich so weiter entwickeln kann. Ein ganz toller Bursche...mit anderen Hunden hat er übrigens auch keine Probleme. Wo sind die Kangalfans?

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Red Rex


geb. 09.06.2007 - Rüde - Rasse: Schäferhund - Malinois Mix - kastriert - Sonstiges: gesund und topfit

Unser Neuzugang Red Rex , geboren am 9.6.2007, ist eine gelungene Kreuzung aus Deutschem Schäferhund und Malinois. Seine Futterration wird gut überwacht, denn der Rüde ist ein wenig zu kräftig
Die Rasseeigenschaften hat er von beiden Rassen geerbt, vielleicht hat er noch mehr vom Belgier als vom Deutschen Schäfer. Wenn es ihm nicht schnell genug geht, anleinen und dann raus! zwickt er schon mal, um das Ganze zu beschleunigen. Mit Ruhe und Konsequenz habe ich das aber beigelegt und der Junge weiß genau, wie weit er gehen kann. Und das in kurzer Zeit.
Sein Besitzer war verstorredrex und die Familie hat sich um ihn gekümmert, aber dauerhaft mußte eine Lösung her. Rex hatte immer im Garten gelebt und ihn auch gut bewacht, er ist territorial. Rassetypisch ist er nicht der Hund, der Fremde freudig begrüßt. Er muß die Menschen erst kennenlernen, bevor sie mit ihm auf Tuchfühlung gehen können.
Hier erlebe ich keine besonderen Probleme mit anderen Hunden und nach anfänglichen Zaunscharmützeln beruhigt er sich auch wieder schnell. Erstaunlich rasch hat er eine Bindung zu mir aufgebaut und schaut sich bei Spaziergängen immer um und hält Blickkontakt.
Katzen mag Red Rex eher nicht. Dieser starke Rüde sucht Besitzer, die mit den rassetypischen Mali/Schäfer-Eigenschaften vertraut sind, und überhaupt wird er ja bald 9 und ist nicht mehr ganz so quirlig, aber : durchaus sehr sportlich und bisher war er immer kerngesund. Nix mit HD!
Rex ist anpassungsfähig und trotz der Aussenhaltung konsequent sauber, derzeit ist er in einer Innenbox, er löst sich nur draußen, auf den Spaziergängen. Die liebt er sehr. Feiner Kerl, der Red Rex.

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Kilian


Kilian ist am 1.1.2010 geboren und somit 6 Jahre alt geworden. Der sportliche Rottweilerrüde lebte die letzten Jahre in Zwingerhaltung und muß nun ein wenig wieder an die soziale Haltung herangeführt werden. Das heißt, er ist erstmal mißtrauisch bei Fremden und braucht etwas Zeit, um jemandem zu vertrauen. Auch ist er aufgeregt bei Hundebegegnungen, daran muß auch gearbeitet werden.
Der Hund braucht erfahrene Halter, die ihn wieder vertrauen lassen und ihn auslasten können, denn er bettelt förmlich um Zuwendung und Bewegung, wenn er jemanden ins Herz geschlossen hat. Hier beobachtet er am liebsten immer seine Bezugsperson, um ja nichts zu verpassen, vor allem keinen Spaziergang. Weitere Tiere möchte er lieber nicht um sich haben, sein Verhältnis zu Kindern kann ich hier nicht gut einschätzen, deshalb im Zweifelsfall: lieber nicht! zu lange hat der Hund isoliert gelebt und muß erstmal wieder zurück ins volle Leben.

Kontakt über: Hortus Animalis, Fürstenau imansbestfriend@t-online.de
05457-9330046 oder 0175 9057538


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü