Tierheim Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Tierheimhunde in Pflegestellen

Unsere Tiere

Bash


Bash sucht dringend ein neues Zuhause....

Der Staff-Sharpei-Mix wurde abgeben, weil seine Besitzer nicht mehr mit ihm zurecht kamen. Bash benötigt konsequente Führung und ist anhand seiner Rasse nur mit großer Sachkunde zu führen. Geb Datum: 22. März 2017 und (bald) kastriert. Er kann länger alleine bleiben, zerstört nichts, bellt nicht übergebühr, es sei denn es kommt jemand der klingelt. Autofahren tut er auch ganz gerne. Außerdem geht er sehr gerne mit zum joggen. Bash spielt auch sehr gerne. Bei Fremden ist er anfangs reserviert, blüht aber in der Regel nach kurzer Zeit auf. Wer hat genügend Hundeerfahrung und zeigt Bash, dass nicht er die Führung übernehmen muss, sondern das sein neues Herrchen/Frauchen das für ihn übernimmt.

Der Hund befindet sich zur Zeit in Resozialisierungsstation "Küstenköter".
Kontakt: melanie@kuestenkoeter.de

Flecki


Warum will mich niemand?
Ich bin jetzt schon 5 Jahre alt, die längste Zeit davon sitze ich im Tierheim. Ich hatte schon den ein oder anderen Interessenten, aber ein Zuhause wünsch ich mir noch immer. Leider habe in meiner Jugend nicht wirklich viel Konsequenz erfahren, dadurch bin ich auch oft unsicher und denke dann: Angriff ist die beste Verteidigung...
Katzen und Kinder sind nicht Meins, verunsichern mich und deshalb ist es für mich besser, ohne sie zu leben.
Ich brauche auch keine Familie, eine feste Bezugsperson, die mir liebevoll und konsequent zeigt was richtig und was falsch ist, reicht mir.
Mit anderen Hunden komme ich sehr gut zurecht und hätte auch Spaß an jeder Art von Hundesport. Trotzdem wäre ich gerne Einzelprinz damit ich auch auf Nichts achten muss und die Erziehung, die ich bisher nicht so hatte, alleine erleben kann. Also, wo bist du, du hundeerfahrener Mensch?

Maik


Maik - ca. 4 - 5 Jahre alter Malinois-Mischlingsschäferhund, der sich rassetypisch verhält. Er kennt alle Grundkommandos, geht gut an der Leine. Manchmal kann er recht stürmisch sein. Man merkt ihn dann die operierte Wachstumsstörung im linken Vorderbein überhaupt nicht an. Allerdings erlaubt es ihm dies nicht, neben dem Fahrrad herzulaufen. Damit er aber seine schonende Auslastung erhält, benötigt er einen eigenen Garten, den er bewachen kann und in dem mit ihm Suchspiele ect. durchgeführt werden können. Gassigehen alleine reicht ihm nicht. Er weiß, dass er keine Motorräder und Fahrräder jagen darf. Aber trotzdem geht es manchmal mit ihm durch. Schlurfende Männer und Kinder mag er auch nicht. Wenn sich Personen und Hunde sich seiner Bezugsperson nähern, reagiert er eifersüchtig und versucht zuzuschnappen. Bei entsprechender, schonender körperlicher und geistiger Auslastung kann er auch über eine kurze Zeit alleine im Haus bleiben. Er ist mit Hündinnen verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Hundeschultauglich ist er leider nicht, da er mit dieser Situation nicht umgehen kann.

Kontakt : Kathrin Spohr 0177-8523804(gerne per WhatsApp)

Clyde


Clyde, erst seit kurzer Zeit bei uns, sucht seine Menschen. Der 9 Monate junge Bordercolliemix ist noch sehr beeindruckt von seiner neuen Umgebung und ist deshalb auch noch eher schüchtern unterwegs. Mit Artgenossen kommt er gut zurecht und genießt es, gestreichelt zu werden. In einem richtigen Zuhause würde er sicher schnell auftauen.

Kontakt direkt über: 0178 586 9357


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü